Verbunden sein - mit uns, den Menschen, der Umwelt...

Bild gemahlen an einer hohen Betonmauer eines Gebäudes in Frankfurt. Aufnahme Tantr.

Der Wunsch und das Bedürfnis nach Liebe. Anerkennung und Wertschätzung ist bei vielen von uns sehr gross und bestimmt bewusst oder unbewusst unser Verhalten.

So spielen wir oft eine Rolle oder verstecken uns hinter einer Maske, einer Larve.

 

Wir manipulieren unser Gegenüber um diese Liebe, Anerkennung oder Wertschätzung zu erhalten und wir werden manipuliert, indem uns unser Gegenüber  etwas vorspielt.

 

Das Resultat ist, dass unsere Mitmenschen uns und wir unsere Mitmenschen nie kennen lernen. Wir verlieren dabei die Verbindung zu uns selber und können uns auch mit unserem Gegenüber nicht verbinden. 

 

Unser Gegenüber wird uns so nie kennen lernen, sondern nur die Rolle, die wir spielen und wir lernen nie unser Gegenüber kennen sondern nur seine Rolle...

 

Wir degradieren uns und unser Gegenüber zu einem Objekt, zum Mittel zum Zweck.

 

Erkennen wir, das wir sein dürfen wie wir sind um geliebt, anerkannt und geschätzt zu werden, gibt uns dies viel Selbstvertrauen, Mut, Kraft und Freiheit!

 


Man sieht nur mit dem Herzen gut!